REACH -Verordnung

Als Händler und/oder Importeur von Artikeln nehmen wir die Richtlinien im Zusammenhang mit der REACH-Verordnung (EG 1907/2006) sehr ernst.

Bei unseren Produkten handelt es sich gemäß der Definition in Artikel 3 Nummer 3 der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH) um Erzeugnisse, da die spezifische Form bzw. die Gestalt in größerem Maße die Funktion bestimmt als die chemische Zusammensetzung.Eventuell vorhandene Schmierstoffe oder Stoffe zur Konservierung gelten als integraler Bestandteil des Erzeugnisses.

Erzeugnisse als solche sind unter REACH nicht registrierungspflichtig, es besteht jedoch eine Mitteilungspflicht für besonders besorgniserregende Stoffe in Erzeugnissen, wenn diese in einer bestimmten Konzentration im Erzeugnis enthalten sind. Sollte sich an unserem Kenntnistand etwas ändern und Protempo einen mitteilungspflichtigen Stoff verwenden, werden wir diesen hier aufführen.

Mitteilungspflichtige Stoffe:

In Dichtungen von Kugellagern mit Kunstoff Dichtungn als Weichmacher:

  • Bis-(2-ethylhexyl) phthalate (DEHP) > 0.1%
  • Benzylbutylphthalat (BBP) > 0,1%
  • Dibutyl phthalate (DBP) > 0.1%
  • Diisobutyl phthalate (DIBP) > 0.1%

In Gasfedern als Legierungselement:

  •  Blei (Pb) > 0.1%

Reach Verordnung herunterladen

Bestätigung der RoHS-Konformität

RoHS (Restriction of the use of certain Hazardous Substances) ist die Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten.

Wir bestätigen, dass unsere Produkte gemäß der RoHS-Bestätigung (siehe Download) RoHS EU 2015/863 konform sind und folgende Stoffe nicht oberhalb der angegebenen Konzentration enthalten.

  •  Blei (Pb)
  •  Quecksilber (Hg)
  •  Cadmium (Cd)
  •  Sechswertiges Chrom (Cr VI)
  •  Polybromierte Biphenyle (PBB)
  •  Polybromierte Diphenylether
  • (PentaBDE, OctaBDE, DecaBDE)
  • Perfluoroctansulfat (PFOS)
  • Bis(2-ethylhexyl)phthalat (DEHP) (0,1 %)
  • Butylbenzylphthalat (BBP) (0,1%)
  • Dibutylphthalat (DBP) (0,1%)
  • Diisobutylphthalat (DIBP) (0,1%)
  • 2-Benzyl-2-dimethylamino-4′-morpholinobutyrophenon   
  • 2-Methyl-1-(4-methylthiophenyl)-2-morpholinopropan-1-one        
  • Perfluorbutansulfonsäure (PFBS) und ihre Salze

RoHS-Konformität herunterladen

Russland Embargo erklärung

Wir sind uns des Artikels 3g, Absatz 1, (Buchstabe d) der Verordnung Nr. 833/2014 (Russland-Embargo-Verordnung) bewusst, stehen daher in engem Austausch mit allen unseren Lieferanten und lassen uns regelmäßig versichern, dass sie auf die Lieferung von Produkten, die russischen Stahl enthalten, vollständig verzichten.

Russland Embargo erklärung herunterladen